Mixed-use

Back-to-the-roots ist die heutige Devise. Was vor einigen Jahrzehnten selbstverständlich war, die lebendige Nutzungs-Durchmischung quirliger Viertel mit allen Einkaufs-, Freizeit- und Wohnmöglichkeiten, erlebt heute ein Revival. Kurze, ressourcenschonende Wege im Stadtviertel und Risikodiversifizierung in der Immobiliennutzung sind die Vorteile.

Lange bevor der moderne Begriff „Quartier“ in aller Munde war, hat die DI-Gruppe diese Form des Zusammenlebens als Inbegriff des neuen Marktplatzes bereits entwickelt. Aus der langen Fachexpertise in den Asset-Klassen Retail, Wohnen, Office und Hotel heraus wurde die Vernetzung dieser Disziplinen bereits in verschiedenen Projekten realisiert, hier ein paar Beispiele:

Quartiersentwicklung in Hamburg

Einkaufen, Wohnen, Arbeiten, Behördengänge, Arzt- und Bankbesuche, Freizeitgestaltung, Gotteshaus unter einem Dach. Das bietet das bereits in den 70er Jahren von der DI-Gruppe entwickelte und mehrfach erweiterte und revitalisierte City Center Bergedorf. Angebunden an den ZOB im Herzen der Stadt mit Pkw-Stellplätzen im Untergeschoss ist es ein Paradebeispiel erfolgreich verzahnter Assetklassen in einem lebendigen Quartier.  Alle Details dazu finden Sie hier.

Mixed Use in Berlin

Ein Büro- und Geschäftshaus mit integriertem Einzelhandel, Dienstleistung und Gastronomie entwickelte die DI-Gruppe 1995 im Berliner Szenekiez Friedrichshain mit dem Plaza Franfurter Allee. Das Besondere: bis 2019 beherbergte die 38.000 qm Immobilie ein 120-Zimmer Hotel der Arcadia-Gruppe. Dieses wurde 2020 in Hochschulfläche umgewandelt: die prämierte internationale Privat-Hochschule IUBH ist seitdem neuer Mieter in diesem erfolgreichen Mixed-Use-Objekt. Alle Details dazu finden Sie hier.

previous arrow
next arrow
Slider

Mixed Use in Bonn Bad Godesberg

In zentraler Lage mitten in der Innenstadt des wunderschönen Bonn Bad Godesberg betreut die DI-Gruppe das gut positionierte Mixed-Use-Objekt Fonhofer-Galeria / Fronhofer-Office. Das zweigeschossige Stadthaus beherbergt auf 16.100 qm rund 20 Einheiten aus Textil-Retailern, Dienstleistungen, Kosmetik und Gastronomie sowie ein Fitnessstudio. Die direkt angeschlossene Tiefgarage bedient gleichzeitig die Büro-Mieter des über dem zweistöckigen Handelsgebäude befindlichen 6-stöckigen 6.900 qm Office-Towers mit traumhaftem Blick auf Siebengebirge und Kottenforst. Beide Gebäudeteile und Nutzungsarten befruchten sich gegenseitig.

Alle Details zur Fronhofer Galeria finden Sie hier.

Alle Informationen zum Fronhofer Office finden Sie hier.

previous arrow
next arrow
Slider