Erfolgreicher Exit: Die Geschäftsführung der DI-Gruppe konnte das gegenwärtig günstige Umfeld nutzen und veräußerte jetzt einen etwa 4.600 m² großen Bürohaus-Komplex in Aachen-Oberforstbach (NRW). Der ortsansässige Käufer plant auf dem 9.800 m² großen Grundstück mittelfristig eine Projektentwicklung. Die DI-Gruppe hat den aus zwei Gebäuden bestehenden Bürohaus-Komplex 1985 und 1988 im Auftrag eines institutionellen Investors errichtet, gemanagt und jetzt verkauft. Langjähriger Hauptmieter der Büroflächen – in dem vor allem von IT-Firmen genutzten Gewerbegebiet – war die Deutsche Telekom.

» zur Pressemitteilung

» weitere Veröffentlichungen