DI-Gruppe mit zehn Neu- und Nachvermietungen über 7200 m² im „FORUM Köpenick“

Großer Erfolg zum Jahresende: Die Deutsche ImmobilienGruppe (DI-Gruppe) hat jetzt gleich zehn Neu- und Nachvermietungen über 7200 m² in ihrem Berliner Shoppingcenter „FORUM Köpenick“ abschließen können.

Drei der insgesamt elf Geschäfte ziehen im kommenden Jahr neu ein – darunter das „Esila Eiscafé“ im Frühjahr sowie der Sportfachhändler „Intersport“ und der angesagte Sneaker-Händler „Pace“, der hier seine erst zweite Berliner Filiale eröffnet, im Sommer. „Vier Unternehmen, darunter „H&M“, „Jack Wolfskin“ und „Kieser Training“, verlängern vorzeitig ihre Mietverträge. Die Kontrakte haben teils lange Laufzeiten von 10 Jahren. Das „FORUM Köpenick“ ist damit fast vollvermietet“, freut sich Marius Lorenz, Head of Leasing der DI-Gruppe.


Für DI-Chef Benedikt Jagdfeld ist „jeder dieser Abschlüsse ein aktives Bekenntnis zum Einkaufserlebnis vor Ort – und im besonderen zu unserem ´FORUM Köpenick´, das der unangefochtene Einkaufsmagnet im Südosten Berlins ist. Das sind starke Signale gerade in diesen Tagen, in denen Corona wieder Ängste schürt.“


Das „FORUM Köpenick“ ist mit mehr als 130 Shops auf über 40.000 m² eines der größten Einkaufszentren Berlins. Die Dürener DI-Gruppe hat es konzipiert, gebaut und 1997 eröffnet und managt es seither im Auftrag eines institutionellen Investors.

Zur Pressemitteilung

zur News-Übersicht